Ich danke allen 22 bis 25 jährigen Microsoft-Programmierer

Einen herzlichen Dank möchte ich heute all den jungen, inkompetenten Programmierern aussprechen, die immer noch das gefühl haben, am Datumsformat herumzubasteln.

Das ist leider seit ungefähr 20 Jahren so. Vor dem Jahr 2000 kam es keinem vernünftigen Programmierer in den Sinn, am Format des Systemdatums irgend etwas zu verändern. Was eine Software dann schlussendlich anzeigt, ist etwas ganz anderes, ein ganz anderes Thema. Aber das System (also wenigstens ein gutes Betriebssystem) hat über 200 Jahre genau das gleiche Datumsformat zu liefern.

Aber ich hätte eine Idee für all die neuen, die am Datumsformat herumbasteln möchten. Wie wäre es, wenn man länderspezifisch jeweils auch noch den Monat angiebt? Also z.B. in Ungarn (heute ist der 30.09.2021) würde das dann wie folgt aussehen:

Ungarn:
szeptember 30, 2021

In Deutschland:
30. September 2021

Und für Amerika könnte man ja zur Abwechslung das Kurzformat nehmen (natürlich ohne etwas zu kommentieren, denn sonst wäre es nicht mehr spannend):
09/30/2021

Ich würde empfehlen, das ganze auch gleich direkt in den Betriebs- und Systemvariablen (so wie es Windows 10 bereits macht), das verleiht dem ganzen einen gewisse Würze und macht garantiert keinen Programmierer Arbeitslos.

Naja, die rechnungenXYZ sollte das nun ab der Version 3.83 im Griff haben, falls nicht, bitte Mail an rogerku35@gmail.com, ich löse sehr gerne Probleme von Microsoft – allerdings nur in meiner eigenen Software kostenlos.